IMG_1696-text

Unser Weihnachtsgeschenk für Dich

Live im Olivenhain in Spanien und bei Euch im Wohnzimmer. Gemeinsam wollen wir feiern und das Beisammensein genießen. Wir bekommen Eindrücke von der Landschaft und den Menschen rund um das Dorf. Gemeinsam werden wir in eine Olivenöl-Meditation eintauchen. Wir werden spüren, wie wunderbar das Öl von 1000jährigen Olivenbäumen klingt. Falls wir dich neugierig machen konnten, findest du hier mehr.
mehr

Unser CSOlive-Festival

Kommen. Feiern. Begegnen. Kennenlernen. Genießen. Und zwei Flaschen Liebe mit Olivenöl für meine Freunde.
Die Lichterkette weist den Weg: zwischen den Olivenbäumen steht eine lange Tafel. Darauf stehen eine Fülle an Köstlichkeiten, von jeder und jedem für alle zubereitet. Menschen sitzen um die Tafel herum, reden und gestikulieren sich über Sprachgrenzen hinweg. Und wenn es mit den Worten zu anstrengend wird: gemeinsam essen und trinken, singen, tanzen, tun und sein, sprich: GENIESSEN ist auch eine Form der Kommunikation.
Die Menschen haben sich zusammengefunden, um zu zeigen, dass Landwirtschaft auch über Grenzen hinweg ein purer Genuss sein kann, für ALLE. 
Am Lagerfeuer sitzen am Abend Menschen mit Trommeln und Gitarren. Sie lachen und tanzen. SIe singen Lieder von der Fülle, von Gemeinschaft und Liebe, von Spaß und Leichtigkeit. Auch die Kinder tanzen und springen, und singen mit. Überall spürt man Verbindung zwischen den Menschen, die keine Worte braucht. Später legt jemand auf und es wird getanzt und gefeiert.
Der nächste Tag beginnt mit duftendem Kaffee, Yoga und Meditation. Das anschließende gemeinsame Tun im Olivenhain, das Ausprobieren beim Oliveneinlegen, das Handwerkliche beim Seife machen, das Kochen für den Abend prägen den Tag. Jeder findet schnell seinen Platz, um seine Gaben einzubringen. Eine Gruppe von Menschen füllt die Webseite. Die Stimmung hier soll in Worte und Bilder gefasst werden, die um die Welt gehen.
Doch nur in der klaren grün-goldenen Flüssigkeit, die aus der Ölmühle fließt spiegeln sich all die Erlebnisse und Emotionen wieder, die auf diesem Event vergossen wurden. 
Nach drei Tagen reisen alle Menschen, die nicht aus dem Dorf kommen, wieder weiter. Im Gepäck sind zwei Flaschen Olivenöl und ein Versprechen: das Olivenöl ist für meine Freunde zu Hause, die ich einladen will. Das Versprechen ist meine Möglichkeit, wieder zu kommen, mit zu machen und gemeinsam zu gestalten und zu genießen.

Und was bleibt im Ort? Der Mut, Neues auszuprobieren. Eben weil jede*r darauf vertrauen kann, wir sind verbunden und sie kommen wieder.

Willst du mehr erfahren? Bekomme alle News und Updates über Telegram: 
https://t.me/olivetreefestival2021

Wann und wo findet das Ganze statt?

5 km von einem kleinen Dorf in den mediterranen Bergen der Costa de Azahar in der Provinz Castellón in Spanien liegt eine Oliven-Finca. Seit Generationen bewirtschaftet die Familie Jovani die Oliven- und Mandelbäume, die dort wachsen. Das Haus, das dort gebaut wurde, um in der Olivensaison den Arbeitern Schutz und Komfort zu bieten, ist mindestens hundert Jahre alt. Am 05. März 2021 laden wir ein, um diesen Platz, die Bäume und alle Ahnen zu ehren, damit dort auch in Zukunft flüssiges Gold zu unserem Wohl und Genuss fließt.

Die Gründer*innen

Raquel, Hanna, Paulin, Daniel und Christoph

Dr. Daniel Forchheim

Leidenschaftlicher Liebhaber meiner Frau, Familienvater von 3 Kindern, kreativer Songwriter und inspirierender Coach. Meine Familie ist meine Inspiration. Als Vater bin ich kreativer Leader und habe jede Menge Spaß mit meinen 3 Kindern. Als Liebespartner bin ich jeden Tag unendlich dankbar für die großartige Frau an meiner Seite und die Energie, die ich täglich aus meiner Beziehung schöpfen darf, ohne an der Beziehung "arbeiten" zu müssen. Ich darf lediglich wachsen und meinen Diamanten, mein großartiges Sein, in Raquels Präsenz jeden Tag weiter Schleifen. Meine Gaben und Fähigkeiten, mitzureißen mit Musik, Humor und Poesie, zu begeistern, mit dem Herzen voran zu gehen - wenn auch auf verrückt anmutenden Wegen - lasse ich als Coach und Konfliktforscher richtig hell strahlen.

Dr. Raquel Jovani Abril

Vor mehr als 8 Jahren habe ich eine Reise zu meinem wahren Ich angefangen. Ich habe meinen gelernten Beruf bei Seite gelassen und bin meinem Herz gefolgt. Dieser Weg war außer der Norm und stark kritisiert von meinen Liebsten. Doch mein Herz hat stärker gestrahlt als die Zweifel an meiner Entscheidung. Ich hatte Daniel an meiner Seite. Eine Leuchtende Seele, den ich vor 14 Jahren "zufälligerweise" in Spanien kennen lernen durfte. Damals war für mich Deutsch wie Chinesisch. Später haben wir 10 Jahre in Deutschland gewohnt, wo ich so wundervolle Menschen kennen lernen durfte, die ein wichtiger Teil meiner Entwicklung wurden. Da habe ich gespürt, diese Welt meiner Träume ist möglich. Irgenwann hat das Feuer meines Herzens mir den Weg zu meiner Heimat gezeigt. Alles was ich „da draußen“ gesehen hatte, sollte ich jetzt zu meinen Würzeln bringen. Es war DIE Zeit. Jetzt wohne ich hier in Spanien mit Daniel, meinen 3 Kindern und meiner ursprünglichen Familie. Ich folge meiner Mission und begleite Frauen und Männer auf dem Weg zu Heiliger Verbindung (S.E.X.), damit sie die Magie ihrer Liebesbeziehung entdecken. Die Erde meiner Ahnen ist bereit für eine Veränderung. Heilung findet schon statt in dieser Erde und in den Menschen die hier sind und waren. Und von da aus strahlt sie weiter, damit andere Orte und Seelen sich auch transformieren. Mit Lachen. Mit Singen. Mit Umarmungen. Mit Tanzen. Mit Essen. Mit Erden. Mit Atmen. Mit Herz. Die Heilung der Kraft zwischen zwei Kulturen die sich gegenseitig so viel Liebe und Energie zu geben haben.

Hanna Weber

Ich bin Hanna und liebe gutes Essen. Und wenn ich dann noch weiß, wem ich diese fruchtige Tomate oder jene Tasse aromatischen Kaffees zu verdanken habe, gleich noch viel mehr! Seit 2017 forsche ich im Rahmen meiner Doktorarbeit zu verschiedenen Nachhaltigkeitslösungen für einen Wandel unseres Ernährungssystems. Eine Frage, die ich mir dabei stelle, ist, wie sich (zwischenmenschliche) Nähe zwischen Erzeuger*innen und Verbraucher*innen aufbauen lässt, die geographisch weit voneinander entfernt leben, wie zum Beispiel bei Kaffee oft auf unterschiedlichen Kontinenten. Meine Erfahrungen und Einblicke aus meiner Arbeit brachten mich zu diesem wundervollen Oliven-Projekt, in dem ich geblieben bin und nun selbst das mitgestalten kann, was sich zwischen Spanien und Deutschland, über Olivenöl, mit ganz viel Herz entfalten möchte.