Unser CSOlive-Festival

Kommen. Feiern. Begegnen. Kennenlernen. Genießen. Und zwei Flaschen Liebe mit Olivenöl für meine Freunde.
Die Lichterkette weist den Weg: zwischen den Olivenbäumen steht eine lange Tafel. Darauf stehen eine Fülle an Köstlichkeiten, von jeder und jedem für alle zubereitet. Menschen sitzen um die Tafel herum, reden und gestikulieren sich über Sprachgrenzen hinweg. Und wenn es mit den Worten zu anstrengend wird: gemeinsam essen und trinken, singen, tanzen, tun und sein, sprich: GENIESSEN ist auch eine Form der Kommunikation.

Die Menschen haben sich zusammengefunden, um zu zeigen, dass Landwirtschaft auch über Grenzen hinweg ein purer Genuss sein kann, für ALLE. 
Am Lagerfeuer sitzen am Abend Menschen mit Trommeln und Gitarren. Sie lachen und tanzen. SIe singen Lieder von der Fülle, von Gemeinschaft und Liebe, von Spaß und Leichtigkeit. Auch die Kinder tanzen und springen, und singen mit. Überall spürt man Verbindung zwischen den Menschen, die keine Worte braucht. Später legt jemand auf und es wird getanzt und gefeiert.

Der nächste Tag beginnt mit duftendem Kaffee, Yoga und Meditation. Das anschließende gemeinsame Tun im Olivenhain, das Ausprobieren beim Oliveneinlegen, das Handwerkliche beim Seife machen, das Kochen für den Abend prägen den Tag. Jeder findet schnell seinen Platz, um seine Gaben einzubringen. Eine Gruppe von Menschen füllt die Webseite. Die Stimmung hier soll in Worte und Bilder gefasst werden, die um die Welt gehen.

Doch nur in der klaren grün-goldenen Flüssigkeit, die aus der Ölmühle fließt spiegeln sich all die Erlebnisse und Emotionen wieder, die auf diesem Event vergossen wurden. 

Nach drei Tagen reisen alle Menschen, die nicht aus dem Dorf kommen, wieder weiter. Im Gepäck sind zwei Flaschen Olivenöl und ein Versprechen: das Olivenöl ist für meine Freunde zu Hause, die ich einladen will. Das Versprechen ist meine Möglichkeit, wieder zu kommen, mit zu machen und gemeinsam zu gestalten und zu genießen.

Und was bleibt im Ort? Der Mut, Neues auszuprobieren. Eben weil jede*r darauf vertrauen kann, wir sind verbunden und sie kommen wieder.

Wann und wo findet das Ganze statt?


5 km von einem kleinen Dorf in den mediterranen Bergen der Costa de Azahar in der Provinz Castellón in Spanien liegt eine Oliven-Finca. Seit Generationen bewirtschaftet die Familie Jovani die Oliven- und Mandelbäume, die dort wachsen. Das Haus, das dort gebaut wurde, um in der Olivensaison den Arbeitern Schutz und Komfort zu bieten, ist mindestens hundert Jahre alt. Am 05. März 2021 laden wir ein, um diesen Platz, die Bäume und alle Ahnen zu ehren, damit dort auch in Zukunft flüssiges Gold zu unserem Wohl und Genuss fließt.

-> Google-Maps-Link 


Willst du mehr erfahren? Schreib eine Telegram-Nachricht mit "Gemeinsam genießen" an 017677198342 und bleib über unseren Telegram-Kanal auf dem Laufenden.