Unser Selbstverständnis

Wir unterstützen, befeuern, beruhigen, begleiten, bestärken und befördern Organisationen, die sich bewusst für eine Transformation entscheiden und so zu einem gemeinwohlorientiertem neuen Wirken kommen wollen.

Veränderung gelingt, wenn alle Beteiligten eine gemeinsame Gestaltungskraft und Resonanz erfahren. Das heisst für uns, Veränderungen ganzheitlich zu gestalten. Bei der Entwicklung einer Strategie verstehen und denken wir immer das Soziale mit, um den Prozess einheitlich steuern zu können. Dazu machen wir uns mit Euch auf die Reise. Als Begleiter*innen sind wir je nach Bedarf Eure Reiseleitung, Kartenleser*in, Antreibende, Köch*in oder einfach Mitreisende. Mit unserer Erfahrung und dem Abstand zu Eurem Alltagsgeschäft erkennen wir meist schnell einen guten Pfad. Dennoch wird es letzlich darum gehen, gemeinsam die Lösung zu entwickeln und den Weg dorthin festzulegen. Einladend und zuhörend schaffen wir es, aus den Beteiligten einen ausgerichteten Organismus zu machen, der sich als vital und antwortfähig erweist: eine Gemeinschaft, die einen Mehrwert erschafft.

Unsere Vision

Alte Strukturen und die Fixierung auf Wachstum und Gewinn sind nicht so unser Ding. Also muss was anderes her. Wir glauben, dass es darum geht, als Unternehmen Teil des Wandels sein zu wollen: Teil der Veränderung hin zu einer anderen Form des Wirtschaftens, einer treibenden Kraft für den Aufbruch zu mehr Miteinander in der Gesellschaft, mehr Gemeinwohl-Orientierung, mehr Resonanz. Wir sind uns sicher, dass eine enkeltaugliche Lebensweise weit mehr braucht als technische Innovationen und neue Regelungen. Wir sind überzeugt, dass wir mindestens im gleichen Maße eine Transformation im Sozialen benötigen. Daher forschen wir in einem Netzwerk daran, das Prinzip der gemeinschaftsgetragenen Landwirtschaften auf andere Bereiche zu übertragen und für Unternehmen im Hier und Jetzt anwendbar zu machen.